Unser erster Pokalwettkampf

…ein erfolgreicher Tag mit tollen Menschen und Hunden!

Am Sonntag, den 6. Mai, sind, bei schönstem Wetter, insgesamt 14 Zweibeiner mit ihren dazugehörigen Hunden von der Hundeschule Michaela Mundt, frühmorgens gegen Norden aufgebrochen.

Der Grund dieser Sonntagsfahrt war, ein vom Verband Hessischer Hundeschulen veranstalteter Pokalwettkampf. In diesem Jahr wurde dieser von der Hundeschule „Gabi´s Hundetreff“ in Schenklenksfeld, einem kleinen verträumten Örtchen, in der Nähe von Bad Hersfeld, am Rande der Röhn, ausgerichtet.

Dieser Wettkampf wird als Mannschaftsveranstaltung ausgetragen, welches bedeutet, dass immer 3 Mensch/Hund-Teams, zusammen als Mannschaft, in der Stufe der Familienbegleithundprüfung gewertet werden.

Kinder und Jugendliche werden als Einzelstarter gewertet.

Als Leistungsrichterin fungierte an diesem Tag Melanie Kuhn, deren Job es war, die Unterordnungs- und Gehorsamsleistungen der einzelnen Hunde mit ihrem Menschen genauestens zu bewerten und am Ende des Tages in eine faire Reihenfolge zu bringen.

Die Hundeschule Mundt war an diesem Tag mit drei Mannschaften und einem Jugendlichen angetreten.

Ein besonderer „Gag“ war, dass wir eine Mannschaft mit braunen Labradoren, eine Mannschaft mit Rassehunden und eine Mannschaft mit Mischlingen nennen konnten.

Nach der Auslosung der Startreihenfolge für die Mannschaften, wurde es erst einmal ernst für unseren Jugendlichen, Jonas Wollstädter, der einmal mit seinem eigenen Hund „Ronja“ und einmal mit seinem „Leihhund“ „Reid“ an den Start ging. Jonas hat noch relativ wenig Erfahrung in dieser Sportart, meisterte seine Unterordnungsübungen mit beiden Hunden trotzdem mit Bravour.

Er belegte mit „Ronja“ den 4. Platz und mit „Reid“ einen beachtlichen 2. Platz!

Nach den Jugendlichen ging es mit den Mannschaften der Erwachsenen weiter.

Annette Diehl-Müller mit Labrador Nero, Larissa Menges mit Labrador Elli und Gabi Zabbei mit Labrador Emma waren als 8. Gruppe am Start und zeigten eine hervorragende Leistung, die nur mit kleinsten Punktabzügen entwertet wurde. Mit der Startnummer 10 waren unsere Mischlinge am Start. Manuela Stahl mit „Trude“, Lisa-Marie Müller mit „Ben“ und Kimberly Smith mit „Reid“ und als 13. Gruppe starteten unsere Rassehunde mit Ilka Schneider-Hummel mit Australien Shepherd „Cook“, Manuela Stahl mit Weimaraner „Maggie“ und Tine Herbert mit Gos d´atura „Yvre“, welche eine hervorragende, tadellose, Vorführung zeigte, die mit voller Punktzahl (100 Punkte!) belohnt wurde.

Insgesamt waren 13 Mannschaften (39Teams) aus den Hundeschulen des Verbandes Hessischer Hundeschulen am Start, unter den es natürlich eine Reihenfolge zu ermitteln galt. Der gut organisierte Wettkampf wurde nun durch die Siegerehrung abgeschlossen. Nach Auswertung der Punkte hatte die Leistungsrichterin Kuhn in einer kurzen Ansprache die Bewertungsgrundlagen noch einmal kurz dargestellt und bedankte sich bei allen für diesen schönen und fairen Wettkampf.

Auf Grund der vorzüglichen Leistung von 292 Punkten, ging der Sieg und der dazu gehörende, jährlich zu vergebene Wanderpokal, an die Mannschaft von unseren Labradoren!

Dieses Ergebnis wurde natürlich von der gesamten Truppe der Hundeschule Mundt gebührend gefeiert, hatte doch niemand mit diesem Sieg bei unserer allerersten Teilnahme bei dieser Veranstaltung gerechnet.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle Sieger und VIELEN DANK an diese tolle Wettkampftruppe, mit allen Teilnehmern und dem dazugehörenden Fanclub!